Lungenentzündung (Pneumonie)
Symptome & Erkrankungen

ist ein Krankheitsbild, das einzeln oder als Folgeerkrankung auftreten, einen milden oder lebensbedrohlichen Verlauf nehmen kann. Meist wird eine akute Entzündung des Lungengewebes durch Krankheitserreger wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten verursacht, gelegentlich wird sie auch durch das Einatmen von Reizgasen oder Giften hervorgerufen. Auch ein (irrtümlich verschluckter) Fremdkörper in den Bronchien kann eine Lungenentzündung auslösen. Besonders betroffen sind ältere und abwehrgeschwächte Personen, Raucher und Kleinkinder unter 3 Jahren. Je nach Ort und Ausdehnung, aber auch je nach Art bzw. Ausgangspunkt des Infektionsweges werden verschiedene Krankheitsformen unterschieden, z.B. eine Lobärpneumonie, die nur einen Lungenlappen betrifft und die der Betroffene sich im häuslichen Umfeld (also nicht im Krankenhaus) zugezogen hat. Eine bakterielle Lungenentzündung beginnt plötzlich mit hohem Fieber, Husten, Atemnot und oft auch rotbraunem Auswurf. Ein allmählich schlimmer werdender Reizhusten (Husten) und leichtes Fieber kann auf eine atypische Lungenentzündung hinweisen. Um Komplikationen und bleibende Lungenschäden vorzubeugen, zieht eine Lungenentzündung fast immer eine Behandlung in der Klinik nach sich.

GROSSHADERN

Medizinische Klinik und Poliklinik V

Pneumologie

089/4400-73071
http://med5.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT