(weitergeleitet von Hüftkopfgleiten)
Hüfterkrankungen und -fehlstellungen im Kindesalter
Symptome & Erkrankungen

werden durch eine Untersuchung bereits unmittelbar nach der Geburt im Rahmen des standardisierten Ultraschall-Neugeborenenscreenings (Neonatologie) abgeklärt. Hierbei geht es vor allem darum, eine angeborene Fehlstellung des Hüftgelenks auszuschließen, bei der sich der Gelenkkopf außerhalb der Pfanne befindet (Hüftdysplasie). Bei einem auffälligen Befund kommen verschiedene ambulante oder stationäre Repositionsbehandlungen infrage, wodurch sich die Fehlbildung meist vollständig beheben lässt. Ein krankhaftes Hüftkopfgleiten, Durchblutungsstörungen des Hüftkopfs (Morbus Perthes) oder akute Hüftgelenksentzündungen (Hüftschnupfen) betreffen meist ältere Kinder bzw. Jugendliche. Um irreparable Gelenkschäden bzw. -deformierungen oder auch eine vorzeitige Hüftgelenksarthrose (Arthrose) zu vermeiden, kann in manchen Fällen eine Operation notwendig sein.

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation

Fachbereich Orthopädie

089/4400-73790 (gesetzlich)
089/4400-72771 (privat)
http://ortho.klinikum.uni-muenchen.de

Kinderorthopädie

089/4400-73920
http://ortho.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung