(weitergeleitet von Stimmlippenpolypen)
Phonochirurgie
Diagnostik & Therapien

umfasst alle Eingriffe, die der Verbesserung der Stimme dienen. Erkrankungen an den Stimmlippen verändern deren Schwingungsverhalten, was Heiserkeit zur Folge hat. Die Entwicklung neuer Operationsmethoden für minimal- invasive bzw. mikrochirurgische Eingriffe unter Sichtkontrolle an den Stimmlippen hat dazu beigetragen, eine Verschlechterung der Stimme sicher zu vermeiden sowie eine gezielte Veränderung der Stimme herbeizuführen. Häufige phonochirurgische Eingriffe sind z.B. die Entfernung gutartiger Veränderungen wie Stimmlippenknötchen, Stimmlippenpolypen oder Stimmlippenödeme. Neben chirurgischen Eingriffen an den Stimmlippen können zudem operative Veränderungen an dem Kehlkopfskelett von außen (Thyreoplastik nach ISSHIKI) sowie phonochirurgische Eingriffe zur Veränderung der Stellung und Spannung der Stimmlippen durchgeführt werden. Bei einer einseitigen Stimmlippenlähmung kann durch eine Verlagerung der gelähmten Stimmlippe in die Mitte (Medialisierung) wieder ein vollständiger Stimmlippenschluss hergestellt werden. Auch elastizitätsverluste der Stimmlippen, wie sie im Alter und bei verschiedenen Erkrankungen auftreten, können durch Eingriffe am Kehlkopfskelett zumindest teilweise rückgängig gemacht werden. Durch solche die Spannung verändernden Eingriffe ist es aber auch möglich, die Stimmtonhöhe zu beeinflussen, wie dies z.B. bei einer Geschlechtsumwandlung von Mann zur Frau von Bedeutung sein kann.

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

089/4400-73889 (gesetzlich)
089/4400-72990 (privat)
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Abteilung für Audiologie Pädaudiologie

089/4400-53970
089/4400-53971
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung