Hämorrhoiden
Symptome & Erkrankungen

sind krankhafte Erweiterungen der venösen Blutgefäße, die als Schwellkörper der Abdichtung des Afters dienen und sich im After am Übergang von der Darmschleimhaut zur Haut befinden. Je nach Größe werden 4 Schweregrade unterschieden, die von geringfügig vergrößerten, nicht tastbaren Hämorrhodialknoten (Stadium 1) bis hin zu einer dauerhaften Ausstülpung der Hämorrhoiden und des Analkanals vor die Afteröffnung reichen. Ab Stadium 2 sind Juckreiz, Nässen und Auflagerungen von hellem Blut auf dem Stuhl typische Symptome; später ist zudem der Stuhlgang mit starken Schmerzen verbunden. Neben einer erblichen Vorbelastung und einer Bindegewebsschwäche begünstigen u.a. überwiegend sitzende Tätigkeiten, Schwangerschaften und heftiges Pressen bei der Stuhlentleerung die Krankheitsentstehung. Hämorrhoiden sind behandlungsbedürftig, wenn sie Beschwerden verursachen. Abhängig vom Stadium reicht das Therapiespektrum von medikamentösen Maßnahmen bis hin zur operativen Entfernung der Hämorrhoiden.

GROSSHADERN

Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie

Kolorektale Chirurgie

089/4400-76561
http://gch.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT

Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie

Koloproktologie

089/4400-53944
http://gch.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung