Schluckstörungen (Dysphagie)
Symptome & Erkrankungen

ohne erkennbare Ursache (wie z.B. ein Atemwegsinfekt) sollten grundsätzlich fachärztlich abgeklärt werden: Schmerzen beim Schlucken, häufiges Verschlucken beim Essen, Schwierigkeiten beim Schlucken in Verbindung mit einer ausgeprägten Trockenheit in Mund- und/oder Rachenbereich oder auch ein Fremdkörpergefühl beim Schlucken können Hinweise auf eine ernsthafte Erkrankung sein. Häufig ist eine Speiseröhrenerkrankung die Ursache, z.B. bei einer fortgeschrittenen Refluxkrankheit oder einer (refluxbedingten) Speiseröhrenentzündung. Aber auch eine chronisch voranschreitende Autoimmunerkrankung (z.B. Sjögren-Syndrom, Sklerodermie) oder neurologische Erkrankungen gehen mit Schluckstörungen einher, z.B. Parkinson-Krankheit, Multiple Sklerose oder Myasthenie. Selten ist eine stark vergrößerte Schilddrüse (Kropf) oder ein bösartiger Tumor der Speiseröhre bzw. der Stimmlippen verantwortlich. Zur Abklärung und Therapie von Schluckstörungen besteht eine enge interdisziplinäre Kooperation mit Gastroenterologen, Radiologen und gastroenterologisch erfahrenen Chirurgen des Klinikums.

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

089/4400-73889 (gesetzlich)
089/4400-72990 (privat)
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Medizinische Klinik und Poliklinik II

Spezialambulanz Dysphagie und Speiseröhrenerkrankung

089/4400-73003
http://med2.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

INNENSTADT

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie

089/4400-53970
089/4400-53971
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Kinder

Integriertes Sozialpädiatrisches Zentrum

089/552734-0
http://ispz.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung