Lambert-Eaton-Syndrom
Symptome & Erkrankungen

Das Lambert-Eaton-(Myasthenie-)-Syndrom (LEMS) ist eine Autoimmunerkrankung, die durch Antikörper gegen die Calciumkanäle in den Endplatten der Nerven (= präsynaptische Störung) ausgelöst wird. Hierdurch wird die Reizübertragung zwischen Nerv und Muskel und auch auch die im autonomen Nervensystem gestört. Daraus resultieren neben einer myasthenie-artigen deutlichen Muskelschwäche auch autonome Symptome wie Verstopfung, verminderte Schweißbildung und eine ausgeprägte Mundtrockenheit. Die Muskelschwäche zeigt sich insbesondere in der rumpfnahen Muskulatur und ist in den Beinen am stärksten ausgesprägt. Doppelbilder, verschwommenes Sehen durch Akkomodationsbeeinträchtigungen, verwaschene Sprache und Konzentrationsstörungen treten ebenfalls hinzu.