Charcot-Fuß
Symptome & Erkrankungen

ist eine Sonderform des diabetischen Fußes (diabetisches Fußsyndrom). Hauptkennzeichen sind Knochenbrüche und -untergänge im Bereich der Füße, besonders in der Fußwurzel- und Mittelfußregion. Im Extremfall bricht das ganze Fußskelett ein. Dadurch kann es zu Deformierungen der Füße kommen, wodurch sie nicht mehr voll belastet werden können. Weitere Folgeerscheinungen sind ausgedehnte Druckschäden der Haut und schwere Infektionen. Ein Charcot-Fuß ist nicht schmerzhaft und wird deshalb oft erst spät erkannt. Wird das Krankheitsbild rechtzeitig behandelt, kann ein Zusammenbruch des Fußskeletts jedoch meist vermieden werden. Bei einem Bruch des Fußgewölbes muss der Fuß mehrere Monate konsequent entlastet werden. Fehlstellungen der Knochen werden mit orthopädischem Schuhwerk korrigiert; mitunter ist auch eine operative Korrektur notwendig.

GROSSHADERN

Medizinische Klinik und Poliklinik IV

Stoffwechselambulanz

089/4400-73003 (Allgemeine Ambulanz)
089/4400-73010 (Privatambulanz)
http://med4.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation

Fachbereich Orthopädie (Fußsprechstunde)

089/4400-73790 (gesetzlich)
089/4400-72771 (privat)
http://ortho.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung

Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Sprechstunde für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

089/4400-73505

http://www.chirurgische-klinik.de

Details der Einrichtung