Durchfall (Diarrhoe)
Symptome & Erkrankungen

besteht, wenn die Stuhlentleerung mehr als dreimal pro Tag erfolgt und die Stuhlkonsistenz flüssig bis wässrig ist; meist ist auch die Stuhlmenge vermehrt. Oft werden die Durchfälle von weiteren Beschwerden wie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, mitunter auch von Fieber begleitet. Ein akuter Durchfall dauert nicht länger als 2 Wochen, besteht er länger als 4 Wochen, liegt eine chronische Form vor. Häufige Gründe für einen akuten Durchfall sind Virus- oder bakterielle Infektionen; letztere sind meist langwieriger und können einen behandlungsbedürftigen Verlauf nehmen. Heftige Durchfälle mit weiteren Symptomen wie Fieber oder Blut im Stuhl nach einem Auslandsaufenthalt (vor allem in tropischen Gebieten) sollten ärztlich abgeklärt werden, da sich eine schwere Infektionskrankheit dahinter verbergen könnte. Auch wenn die Durchfälle anhalten bzw. immer wieder auftreten, ist eine sorgfältige Untersuchung wichtig. Abhängig vom Verlauf und den begleitenden Symptomen kommen u.a. eine Nahrungsmittelallergie oder Zöliakie, chronisch- entzündliche Darmerkrankungen, eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Bauchspeicheldrüsenerkrankungen), eine Divertikulitis, mitunter auch Störungen der Schilddrüse (Schilddrüsenerkrankungen) oder der Nebennieren (Nebennierenerkrankungen) infrage.

INNENSTADT