Trachealkanülen-Sprechstunde
Diagnostik & Therapien

steht allen Kindern mit angeborenen oder erworbenen Veränderungen der Luftwege und der Lunge offen, die regelmäßig untersucht und betreut werden müssen. Dazu gehören Spiegelungen der Atemwege (Bronchoskopie), zumeist in Sedierung („Dämmerschlaf“) oder Narkose. Neben der Diagnostik von Krankheiten lassen sich mit der Bronchoskopie auch therapeutische Maßnahmen durchführen. Dazu gehören z.B. das Absaugen von zähem Schleim, die Entfernung von eingeatmeten Fremdkörpern, eine Elektro- bzw. Lasertherapie zur Blutstillung im Bronchialsystem oder die Behandlung von Verengungen in den Bronchien. Kinder, die eine Trachealkanüle tragen, finden in der Ambulanz und über die telefonische Beratungsstelle Hilfe bei allen mit der Kanüle im Zusammenhang stehenden Problemen.