Substitution bei Opiatabhängigkeit
Diagnostik & Therapien

ist eine wichtige begleitende Maßnahme in der Therapie von drogensuchtkranken Patienten. In manchen Fällen kann eine (vorübergehende) Substitution mit Methadon, Polamidon oder Buprenorphin sinnvoll sein. Das Therapieprogramm wird den individuellen Bedürfnissen des Patienten angepasst und umfasst Gruppen- und Einzelgespräche, Vermittlung zu Selbsthilfegruppen, eine individuell abgestimmte Psychopharmakotherapie, wenn andere psychiatrische Erkrankungen vorliegen, sowie verhaltenstherapeutisch orientierte Einzeltherapie und ein Training sozialer Kompetenzen und Fertigkeiten.

INNENSTADT

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Substitutionsambulanz

089/4400-57460
http://psy.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung