Entwicklungsneurologie
Diagnostik & Therapien

steht für eine langfristige und kontinuierliche Begleitung von Kindern mit (drohenden) Entwicklungsstörungen. Das Spektrum reicht von der Abklärung der Ursache über die Besprechung von Diagnosen und ihrer Bedeutung für den Patienten und seine Familie, wozu auch die Erfassung des aktuellen Entwicklungsstands anhand standardisierter Testverfahren (z.B. Bayley Scales of Infant Development) gehört, bis hin zur Koordination der erforderlichen Therapien sowie der Vernetzung mit den Kinderärzten, Frühförderstellen und betreuenden Einrichtungen. Im Fachbereich Entwicklungsneurologie des Sozialpädiatrischen Zentrums (iSPZ) werden Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten und/oder Risiken für eine gesunde Entwicklung betreut. Dazu gehören u.a. frühgeborene Kinder, Kinder mit Geburtsrisiken (z.B. infolge eines Sauerstoffmangels unter der Geburt) oder mit Entwicklungs- oder Verhaltensauffälligkeiten, aber auch Kinder mit genetisch bedingten Veränderungen (z.B. Down-Syndrom) oder Kinder mit chronischen Erkrankungen, die sich auf die weitere Entwicklung auswirken, wie z.B. angeborene Stoffwechselstörungen.

INNENSTADT

Kinder

Integriertes Sozialpädiatrisches Zentrum

089/552734-0
http://ispz.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung