Botulinumtoxin
Diagnostik & Therapien

ist eines der stärksten bekannten biologischen Gifte, das von dem Bakterium Clostridium botulinum produziert wird, jenes Bakterium, das auch schwere Lebensmittelvergiftungen verursacht. Die neurotoxische Wirkung besteht in der zeitlich befristeten Hemmung der Nervenimpulsübertragung, insbesondere der Nervenimpulse auf Muskelzellen. Botulinumtoxin wird eingesetzt, um durch gezielte Injektionen kleinster Mengen überaktive Muskeln zu hemmen. Die Wirkung des Botulinumtoxins hält dabei ca. 3 Monate an. Die Neurologie verfügt über jahrelange Erfahrung mit dem Einsatz von Botulinumtoxin bei Formen der Dystonie, der Spastik und bei spezifischen Formen der Migräne. Außerdem wird Botulinumtoxin bei einer überaktiven Blase, der pathologisch vermehrten Schweiß- und Speichelproduktion sowie in der Ästhetischen Chirurgie angewendet.

INNENSTADT

Abteilung für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie

089/4400-52697

http://www.plastische-chirurgie-münchen.com

Details der Einrichtung

Kinder

Kinderklinik und Kinderpoliklinik

Neuropädiatrie

089/4400-57851
http://kinderklinik.klinikum.uni-muenchen.de

Neuropädiatrische Sprechstunde (Di, 9-12 Uhr)

089/4400-52882
http://kinderklinik.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung