(weitergeleitet von Knochenleitungshörgeräte)
Aktive Mittelohrimplantate (AMOI)
Diagnostik & Therapien

dienen der Hörverstärkung und sind zur Behandlung von bestimmten Innenohrschwerhörigkeiten entwickelt worden, bei denen das Gehörknöchelchen noch intakt ist. In der Regel bestehen aktive Mittelohrimplantate aus einer externen Komponente, die dem „Hörgerät“ entspricht, und einem internen Teil, der ins Mittelohr implantiert wird und durch eine direkte Anregung der Gehörknöchelchen zu einer Schallverstärkung führt; auf diese Weise wird die Schallleitung über den äußeren Gehörgang umgangen. Von einem aktiven Mittelohrimplantat profitieren vor allem Patienten, die kein konventionelles Hörgerät tragen können, z.B. weil sie oft unter Gehörgangsentzündungen leiden, ihr Gehörgang verengt ist oder weil sie mit einem Kontaktekzem bzw. einer Allergie auf die Materialien des Ohrpassstücks reagieren. Zur Verfügung stehen sowohl voll- als auch teilimplantierbare AMOI; die Schallübertragung erfolgt entweder über einen elektromagnetischen oder über einen piezoelektrischen Wandler. Eine Variante sind Knochenleitungshörgeräte, die direkt in den Schädelknochen implantiert werden und den Schall über den Knochen zum Hörnerv übertragen. Hiermit kann Patienten geholfen werden, bei denen der äußere Gehörgang fehlt (Gehörgangsatresie) oder die bereits mehrfach am Ohr operiert wurden. Inzwischen stehen Systeme zur Verfügung, die teilweise unter der Haut platziert werden können und bei denen der Sprachprozessor über einen Magnet von außen an das eigentliche Implantat angekoppelt wird. Die Implantation eines aktiven Mittelohrimplantats oder eines Knochenleitungshörgeräts gehört inzwischen zu den Standardoperationen und ist mit einem geringen Komplikationsrisiko verbunden. Betroffene können sich in der Spezialsprechstunde der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde untersuchen und beraten lassen.

GROSSHADERN

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Sekretariat Audiologie, CI und Hörprothetik

089/4400-73851 (gesetzlich)
089/4400-73861 (privat)
http://hno.klinikum.uni-muenchen.de

Details der Einrichtung